Hürth | 22.08.2022

Chef für einen Tag bei TALKE-Emmerich

Die chemische und petrochemische Industrie bietet Jugendlichen zahlreiche Ausbildungs- und Karrierechancen. Im Rahmen der Aktion „Meine Position ist spitze!“ haben Schüler seit 2015 für einen Tag die Chance, die Rolle einer Führungskraft in der Chemie zu übernehmen. In diesem Jahr stellte Dirk Emmerich seinen Posten Geschäftsführer der TALKE-Emmerich GmbH & Co. KG zur Verfügung.

Vertreten wurde er dabei am 11. August 2022 von Clemens Prasch aus Ratingen, einem Schüler des Theodor-Fliedner-Gymnasiums in Düsseldorf. Das Ziel der von ChemCologne, dem Netzwerk der chemischen Industrie im Rheinland, ins Leben gerufenen Aktion ist, die Schülerinnen und Schüler Aufgabengebiete und Arbeitsabläufe in Spitzenpositionen der teilnehmenden Unternehmen hautnah miterleben zu lassen.

Los ging es für Clemens daher schon beim für alle Besucher obligatorischen Check-in am Empfang des CHEMPARK Leverkusen. Im Anschluss erfolgte eine ausführliche Sicherheitseinweisung – schließlich würde er im weiteren Verlauf des Arbeitstages die Logistik in mehreren Gefahrstofflagern und Abfüllbetrieben leiten.

Ein Arbeitsalltag als Geschäftsführer in all seinen Facetten

Der Tag als Chef begann mit der täglichen Termin- und Aufgabenabstimmung, bei der sich direkt einige spontane Änderungen ergaben, die eine kurzfristige Umplanung des morgendlichen Terminkalenders notwendig machten. Genau dieser realistische Eindruck von der Arbeit in führenden Positionen in der Chemie ist ein Teil dessen, was „Meine Position ist spitze!“ ausmacht.

Im weiteren Verlauf des Tages standen das Monatsgespräch mit dem Standortleiter und anschließend ein wichtiges Kundengespräch, die Teilnahme am wöchentlichen Sicherheitsrundgang, die Abstimmung eines Tenders sowie die Moderation des Bereichsleitermeetings mit allen Führungskräften des Standortes auf dem Programm. Diese vielfältigen Aufgaben übernahm der Schüler, der vor wenigen Wochen sein Abitur absolviert hat, mit viel Ruhe und Engagement und konnte im Anschluss einen kurzen Ausflug auf das Dach des Gebäudes unter dem Bayerkreuz sowie von dort den Ausblick über den gesamten CHEMPARK in Leverkusen genießen.

Tipps für eine Karriere in der chemischen und petrochemischen Industrie

Auch wenn der Tag vollgepackt mit Themen und Terminen war, blieben zwischendurch immer wieder einige Minuten für ein persönliches Gespräch und Rückfragen zu Aufgaben der Geschäftsführung und den wichtigen Entscheidungen des Tages. Hier konnte Dirk Emmerich Clemens auch konkrete Ratschläge geben, welche Studiengänge, Schwerpunkte und Interessen eine Nachwuchskraft optimal auf eine Karriere in der Chemie und der Logistik vorbereiten.

Klar wurde aber auch, dass kein Geschäftsführer alle Details ständig selbst im Blick behalten und steuern kann. Dafür ist die Logistikbranche zu dynamisch. Nicht nur die zu lagernden, abzufüllenden und zu versendenden Waren sowie die strengen gesetzlichen Vorgaben im Umgang mit Gefahrstoffen und Gefahrgütern verändern sich stetig. Auch auf neue oder sich verändernde Kundenanforderungen muss schnell und lösungsorientiert reagiert werden.

Menschen in den Mittelpunkt rücken

Vor allem aber stehen bei einem Dienstleister die unterschiedlichsten Menschen im Mittelpunkt der täglichen Arbeit. Entsprechend war es Dirk Emmerich enorm wichtig aufzuzeigen, dass ein wesentlicher Erfolgsfaktor für einen guten Geschäftsführer darin besteht, ein gutes Team aufzustellen, diesem zu vertrauen und mit den notwendigen Befugnissen und Ressourcen auszustatten, um eigene Entscheidungen im Sinne von TALKE-Emmerich und seiner Kunden zu treffen, damit alle Beteiligten sicher und wirtschaftlich erfolgreich zusammenzuarbeiten. Für Clemens Prasch war es ein spannender und erkenntnisreicher bewegter Tag, der zu seiner eigenen Überraschung weniger am Schreibtisch stattfand und mehr von der Kommunikation mit Menschen geprägt war.